Entkernsimulation

In enger Zusammenarbeit mit dem Weltmarktführer für Entkernmaschinen, der FILL GmbH aus Gurten (Österreich) konnten wir den Prozess der Entkernung erstmals virtuell modellieren und exakt beschreiben. Mit dem bei uns entwickelten phänomenologischen Materialmodell kann nun die Entstehung und Ausprägung des Kernbruchs in einem virtuellen Prüflabor prognostiziert werden.

Kontakt: Florian Ettemeyer, M.Sc.